Lebensmittelinspektorat

LMI.jpg

Betriebe die Lebensmittel herstellen, lagern, transportieren und abgeben werden „vor Ort“ von den Fachleuten des Lebensmittelinspektorates überwacht und beraten. Bei den meist unangemeldeten Betriebsinspektionen müssen viele verschiedene Bereiche beurteilt werden (z. B. Räume, Einrichtungen, Maschinen und Apparate, Herstellungsverfahren, Lagerbedingungen, Zustand und Bezeichnung der Lebensmittel und Rohstoffe, Art und Umfang der Selbstkontrolle).

In knapp 3000 Betrieben im Kanton Thurgau (industrielle und gewerbliche Hersteller, Grossisten, Grossverteiler, Detailhandel, Kioske, Verkauf ab Hof, Gastgewerbe, Kantinen, Spitäler, Alters- und Pflegeheime, usw.) werden solche Kontrollen regelmässig durchgeführt, wobei Intensität und Häufigkeit der Inspektionen aufgrund einer Risikoeinschätzung des Einzelbetriebes festgelegt werden.

Neben der eigentlichen Kontrolltätigkeit werden vom Lebensmittelinspektorat auch Proben von Lebensmitteln und Gebrauchsgegenständen erhoben, die im Laboratorium physikalisch, chemisch und mikrobiologisch untersucht werden.

Diverse Wegleitungen und Merkblätter zum Umgang mit Lebensmitteln finden Sie auf unserer Download-Seite.